Hersteller von kundenspezifischen weichmagnetischen Materialien und Transformatoren in China

Haus   |   INFOZENTRUM   |  

Wie analysiert man den ausgewählten Wert der magnetischen Ringinduktivität? Grundprinzip der Gleichtaktinduktivität

Wie analysiert man den ausgewählten Wert der magnetischen Ringinduktivität? Grundprinzip der Gleichtaktinduktivität

2021-12-17

Erklären Sie im Detail, wie Sie den ausgewählten Wert der magnetischen Ringinduktivität analysieren können. Was ist das Grundprinzip der Gleichtaktinduktivität?

Wie berechnet man den ausgewählten Wert der magnetischen Ringinduktivität?

Wir können sehen, dass viele Penyou Don'Ich weiß nicht viel über die Berechnung des Magnetrings. Für moderne Kernwicklungsinduktivitäten zur Erkennung von Kernwicklungen zur Erkennung von weichmagnetischen Magnetpartikeln aus Metallmaterial lautet die Berechnungsmethode wie folgt:

L=(4 × π × μ × N × N × A)/l

μ ist die Durchlässigkeit,

N ist die Anzahl der Windungen

A ist der vernünftige magnetische Querschnitt

L ist die angemessene Ersatzschaltkreislänge

Wenn Sie das Transformatorskelett auswählen, zeigt der Hersteller die wichtigsten Parameter an. Viele Leute denken, dass das Endergebnis auf dieser Berechnungsformel basiert, aber die gemessene Induktorgröße, nachdem die reale Wicklung an die Stromversorgung angeschlossen wurde, weicht vom berechneten Ergebnis ab. Es gibt einen wichtigen Bereich, das heißt, wenn der Strom zunimmt, dehnt sich die Magnetfeldstärke aus. Die Anzahl der Induktoren nimmt mit zunehmender Magnetfeldstärke ab (verursacht durch die Stromzunahme). Es gibt keine feste Formel, um die Anzahl der Induktoren zu berechnen,

Wenn Sie das Transformatorskelett auswählen, zeigt der Hersteller die wichtigsten Parameter an. Viele Leute denken, dass das, was nach dieser Berechnungsformel gegeben ist, das Endergebnis ist, aber die gemessene Induktorgröße, nachdem die reale Wicklung an die Stromversorgung angeschlossen wurde, weicht vom berechneten Ergebnis ab. Es gibt einen wichtigen Bereich, das heißt, wenn der Strom ansteigt, dehnt sich die magnetische Feldstärke aus, die Anzahl der Induktivitäten wird reduziert, dies nimmt mit zunehmender magnetischer Feldstärke zu, es gibt wenige Induktivitäten (verursacht durch die Erhöhung des Stroms) und Es gibt keine feste Formelberechnung, was zu Unannehmlichkeiten im Designprozess führt. Zu diesem Zeitpunkt können wir uns nur die vom Hersteller präsentierten Trenddiagramme der Rohstoffe ansehen; Die Trenddiagramme von Kernen zur Erkennung von Magnetpulverfehlern aus Ferrosilicium, Ferrosilicium-Aluminium, Ferronickel und Nanotechnologie-Ferrosilicium-Materialien sind unterschiedlich und fragen nur die Magnetfeldstärke ab, die zu diesem Zeitpunkt durch den relativen Strom verursacht wird. Prozentsatz der Induktormenge, der durch passendes Wetter erreicht werden kann.

Nach dem Plan sollten wir auch das Unternehmen eliminieren

(4 × π ×μ× N × N × A)/l/10^3=※ μ H(4 × π ×μ× N × N × A)/l/10^6=※mH

Formelberechnung der Durchlässigkeit, es wird vorgeschlagen, eine bestimmte vernünftige Durchlässigkeit zu wählen!

Wenn die Durchlässigkeit nicht ausgewählt wird, sollte es auch zu Berechnungsfehlern kommen.

Wenn die Erkennungsfrequenz unterschiedlich ist, ist die Permeabilitätsgröße unterschiedlich.

Bei unterschiedlicher Magnetfeldstärke ist auch die spezifische Permeabilität unterschiedlich

Zusätzlich,

Der Drahtdurchmesser des Wickelkabels ist nicht unterschiedlich,

Das Wicklungsaffinitätsniveau ist nicht anders,

Die Nachweismethode ist nicht anders,

Die Induktorwerte werden auch stark variieren!

Als ich vor vielen Jahren einigen Freunden die Einflussfaktoren, die den Induktorwert der elektromagnetischen Spulenwicklung gefährden, darlegte, nahm und legte ich ein dünnes Seil und eine dicke Schnur und wickelte die gleiche Anzahl von Windungen und testete und verglich dann den Induktorwert in die Mitte von zwei Gruppen von Wicklungsdrähten. Der Unterschied kann über 10% betragen!

Wenden Sie die drahtgewickelte Spuleninduktivität des gleichen Kabeldurchmessers mit einer kleinen Anzahl von Windungen auf dem Magnetring an, eine ist eine enge Wicklung und die andere eine symmetrische dünne Wicklung. Manchmal beträgt der Unterschied zwischen den beiden Induktivitäten mehr als 10 %!

Daher gibt der Hersteller des Transformatorskeletts manchmal in seinen Anweisungen an, dass sein Transformatorskelett nach einer bestimmten Prüfnorm unter Anwendung eines bestimmten tatsächlichen Kabeldurchmessers, einer bestimmten Windungszahl und eines bestimmten Wickelverfahrens getestet wird.

Was ist das Prinzip der Gleichtaktinduktivität?

Warum können Gleichtaktinduktivitäten EMI verhindern? Um dies zu verstehen, müssen wir zu Beginn die Struktur der Gleichtaktinduktivität analysieren.

Wenn Sie das Transformatorskelett auswählen, zeigt der Hersteller die wichtigsten Parameter an. Viele Leute denken, dass das, was nach dieser Berechnungsformel gegeben ist, das Endergebnis ist, aber die gemessene Induktorgröße, nachdem die reale Wicklung an die Stromversorgung angeschlossen wurde, weicht vom berechneten Ergebnis ab. Es gibt einen wichtigen Bereich, das heißt, wenn der Strom zunimmt, dehnt sich die Magnetfeldstärke aus. Die Anzahl der Induktoren nimmt mit zunehmender Magnetfeldstärke ab (verursacht durch die Stromzunahme). Es gibt keine feste Formel, um die Anzahl der Induktoren zu berechnen,

Gleichtakt-Induktorfilterschaltung, La und LB sind elektromagnetische Gleichtakt-Induktorspulen. Die beiden elektromagnetischen Spulen sind auf denselben Transformatorkern gewickelt, die Spulenwindungen und die Phasendifferenz sind gleich (in der entgegengesetzten Richtung der Spuleninduktivität). Wenn auf diese Weise alle normalen Ströme im Stromversorgungskreis durch die Gleichtaktinduktivität fließen, verursachen die Ströme in der Induktivität der Spuleninduktivität elektromagnetische Felder in entgegengesetzter Richtung mit der gleichen Phasendifferenz und gegeneinander versetzt. Zu diesem Zeitpunkt sind alle normalen Datensignalströme hauptsächlich durch den Spulenwiderstand (und die durch eine geringe Streuinduktivität verursachte Vibrationsreduzierung) gefährdet; Wenn ein Gleichtaktstrom durch die elektromagnetische Spule fließt, verursacht er aufgrund der Isotropie des Gleichtaktstroms elektromagnetische Felder in der gleichen Richtung in der elektromagnetischen Spule und erweitert die induktive Reaktanz der elektromagnetischen Spule, so dass die elektromagnetische Spule hauptsächlich zeigt eine hohe charakteristische Impedanz, was zu einer starken Vibrationsreduzierungswirkung führt. Daher kann der Gleichtaktstrom mit dem Dämpfungskoeffizienten den Zweck des Filters erfüllen.

Wenn nämlich ein Ende der Filterschaltung mit dem Störsignal und das andere Ende mit der betroffenen Maschinenausrüstung verbunden ist, bilden La, C1, LB und C2 zwei Gruppen von Tiefpassfiltern, die den Gleichtakt steuern können EMI-Datensignal auf der Strecke bei einem sehr niedrigen Impulssignal. Die Stromversorgungsschaltung kann nicht nur die Übertragung von externen EMI-Datensignalen verhindern, sondern auch die durch die Route selbst verursachten EMI-Datensignale dämpfen, wodurch der Einfluss von EMI auf die Druckfestigkeit angemessen reduziert werden kann.


Online-Chat 编辑模式下无法使用
Hinterlasse deine Nachricht inputting