Hersteller von kundenspezifischen weichmagnetischen Materialien und Transformatoren in China

Haus   |   INFOZENTRUM   |  

Unterschied zwischen Gleichtaktinduktivität und Gegentaktinduktivität

Unterschied zwischen Gleichtaktinduktivität und Gegentaktinduktivität

2021-12-14

Gleichtaktinduktivität

Gleichtaktinduktivität, auch bekannt als Gleichtakt-Drosselspule, wird im Allgemeinen verwendet, um das magnetische Effekt-Interferenzsignal des Gleichtaktstroms in Computer-Ringtransformatoren zu filtern ionisierende Strahlung, die durch nach außen gerichtete Hochgeschwindigkeitssignale verursacht wird.


Die Gleichtaktinduktivität ist eine Gleichtaktgefahr mit dem Transformatorskelett als Ferritkern. Wir können die elektronischen Komponenten in China anhand der Dateninformationen verschiedener Spezifikationen und Modelle in zweierlei Hinsicht analysieren. In ähnlicher Weise führt die symmetrische Spuleninduktivität mit derselben Spulenstruktur und Spulenwindungen zu einem elektronischen Gerät mit vier Anschlüssen auf demselben Ferritkern-Ringtransformator-Skelett. Für den mittleren Entwicklungstrend des Gleichtaktsignals muss gezeigt werden, dass die wissenschaftliche Forschung von Das digitale Modell mit großer Induktivität hat die Funktion, die Einflussfaktoren der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung einzuschränken, während es für das Informationssystem zur Signalverwaltung im Differenzmodus einige kleine Streuinduktivitäten aufweist, von denen die meisten unwirksam sind. Wenn das Grundkonzept darin besteht, dass der Gleichtaktstrom in der Flussflüssigkeit akkumuliert wird, ist es förderlich, eine sehr große Induktivität zu haben und den Gleichtaktstrom zu hemmen. Wenn die beiden Audiosignale über der Spule zur Strommessung verwendet werden, heben sie sich entsprechend dem Magnetring auf, die meisten von ihnen haben keine Induktivität, und der Gegentaktstrom kann ohne Übertragungskoeffizient gewendet werden. Die Gleichtaktinduktivität kann die ausgeglichene Entwicklung des Gleichtakt-Interferenzsignals auf der Leitung effektiv einschränken, kann jedoch nicht alle normalen Übertragungsverfahren für Audiosignale auf der Fahrstrecke beeinträchtigen.


Detaillierte Einführung in die Gegentaktinduktivität

Die Gegentaktinduktivität ist eine Eigenschaft des geschlossenen Regelkreises, das heißt, wenn sich der Strom gemäß dem geschlossenen Regelkreis ändert, widersteht die induzierte elektromotorische Kraft der Änderung des elektrischen Flusses. Dies wird als Selbstinduktion (Selbstinduktion) bezeichnet, was das Merkmal ihres eigenen Regelkreises ist. Unter der Annahme, dass das Unternehmen eine Analyse durchführt, kann ein Student entsprechend dem Strom des geschlossenen Regelkreises wechseln. Die induzierte elektromotorische Kraft wird durch die Einflussfaktoren der Induktionsspule in China verursacht. Außerdem gibt es in einem solchen Land keine geschlossene Schleife, und diese Art der Induktivität wird als Gegeninduktivität (gegenseitige Induktivität) bezeichnet. Die Schaltungselemente eines Induktors sind speziell mit einem induktiven Stromkreis verbunden. Ein Solenoid ist eine einfache Induktivität, die sich auf ein mehrfach gewickeltes Kabel bezieht (genannt a"Spule") ) kann der Innenraum hohl sein und auch einen chinesischen Metallkern haben. Die magnetische Wirkung des Stroms ist die Selbstinduktivität. Der Transformator ist die Induktivität, die durch die Mitte der Koppelspulen zweier Systeme verursacht wird. Der Transformator ist aufgrund seiner Gegeninduktivität ein grundlegendes elektronisches Ersatzschaltbild.


Unterschied zwischen Gleichtaktinduktivität und Gegentaktinduktivität

1. Die Wicklungsdrähte von Gleichtaktinduktivitäten sind im Allgemeinen bidirektional; Einseitiger Differentialmodus-Induktor wird von Drahtwickelmaschinen verwendet.

2. Das Gleichtakt-Gefahrenunterdrückungsfiltergerät kann entsprechend dem Gleichtakt im Induktor aufgerufen werden; Differentialmodus-Gefahrenunterdrückungsfiltergerät und Induktor, der als Differentialmodus-Induktor bezeichnet wird.

3. Gleich der gleichen Anzahl von Spulen um den Kern ist die Anzahl der Spulenwindungen gleich dem Durchmesser der Stromleitung, und das Wickeln von zwei gegenüberliegenden Spulen ist eine Gleichtaktinduktivität; Der Gegentaktinduktor ist um den Kern der Spule gewickelt.

4. Gleichtaktsignal: Zwei unterschiedliche Aspekte, die zu wichtigen Einflussfaktoren im Lernprozess auf der Nulllinie und der Live-Linie führen, können auf demselben neuen Signal basieren; Differenzmodussignal: geeignet für denselben Steuerkreis im Kommunikationssystem.


Eigenschaften der Gleichtaktinduktivität: Die Transformatorspule hat keine Angst vor Sättigung, da zwei Gruppen von Spulen auf derselben Transformatorspule in entgegengesetzter Richtung gewickelt sind. Das Rohmaterial des Ferritkerns mit hoher Leitfähigkeit ist das beste Rohmaterial auf dem Markt.


Eigenschaften der Gegentaktinduktivität: Im Falle einer großen Stromanwendung, da es für den Spulenwicklungswiderstand nicht wichtig ist, wenn der Strom über die Spule fließt und sich zur Transformatorspule der Spule ausdehnt, ist das Kernrohmaterial am meisten wichtiger Strukturrohstoff auf dem Eisenmarkt, da der Marktpreis sehr erschwinglich ist.


Online-Chat 编辑模式下无法使用
Hinterlasse deine Nachricht inputting